Technische Universität Kaiserslautern

Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft

Die Vertiefungsrichtung Wasserbau und Wasserbau gehört zum Studiengang Bauingenieurwesen, der Teil des Fachbereichs Architektur/Raum- und Umweltplanung und Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Kaiserslautern ist.
Abschluss: Diplom

Die Lehre des Fachgebiets reicht von der klassischen Bauingenieursausrichtung mit wasserbaulicher Vertiefung über Hydrologie/Geowissenschaften, Umweltingenieurwesen und Biologie. Für praktische Arbeiten steht ein wasserbauliches Versuchslabor mit einer Mehrzweckkipprinne für hydromechanische Praktika sowie ein Labor zur biologischen Analyse von Gewässerproben zur Verfügung.

Kaiserslautern Institute for Flood Management & River Engineering (KLIFF)

Aufgabe des KLIFF ist die Bündelung, Organisation und Bearbeitung der verschiedenen Forschungs- und Drittmittelprojekte des Fachgebiets Wasserbau und Wasserwirtschaft. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte von KLIFF sind:

Hochwassermanagement und Bauvorsorge

  • Hochwasservorsorge
  • Umsetzung EU-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (EU-HWRM-RL)
  • Hochwassermanagementsysteme
  • Beratung und Dienstleistung für Verbände, Kommunen sowie Landesbehörden und das Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz (MUFV) Rheinland-Pfalz


Naturnaher Wasserbau und Gewässerökologie

  • Gewässerrenaturierung & -revitalisierung
  • Umsetzung EG-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL)
  • Konzeption und wissenschaftliche Begleitung von Maßnahmen an Gewässern
  • Typisierung & Bewertung von Still- und Fließgewässern
  • Umweltbildung


Anpassungsstrategien an den Globalen Wandel

  • Risiko- und Vulnerabilitätsanalysen
  • Auswirkungen des Klimawandels
  • Analyse integrierter sozio-ökologischer Systeme
  • Anpassungstrategien für eine nachhaltige Entwicklung