Universität Jena

Institut für Geographie

Lehrstuhl für Geoinformatik, Geohydrologie und Modellierung

In den verschiedenen Abteilungen des Lehrstuhls werden innovative Techniken der Fernerkundung (FE), Geographische Informationssysteme (GIS), Systemanalyse und Modellierung (SAM), Informationsmanagement und Informatik (IMI) sowie Software-Engineering (SE) synergetisch eingesetzt und in der Entwicklung von Integrierten Flusseinzugsgebiets Bewertungssystemen (IFEBS) z.B. für die Analyse des Wasser- und Stofftransports im Hinblick auf die Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) problemorientiert angewandt.

In der dynamischen und multidisziplinären Forschungsgruppe des Lehrstuhls arbeiten WissenschaftlerInnen aus den Bereichen Geoinformatik, Geographie, Hydrologie, Informatik, Informationsverarbeitung und Softwareentwicklung in projektübergreifenden Arbeitsgruppen zusammen. Dieses professionelle Potential wird kontinuierlich durch GastwissenschaftlerInnen aus dem In- und Ausland ergänzt.

Mit dem Studiengang MSc-Geoinformatik wird den Studentinnen und Studenten an der FSU-Jena eine forschungs- und anwendungsorientierte, integrierte Ausbildung in den Wissenschaftsdisziplinen Geoinformatik und Fernerkundung angeboten, dessen Alleinstellungsmerkmal sich aus der kombinierten Vermittlung der Techniken und Methoden beider Fachbereiche ergibt. Diese werden im Studiengang nicht nur disziplinär behandelt, vielmehr wird ihr Synergiepotential durch problemorientierte Verknüpfung anhand von Projektbeispielen aus der Grundlagenforschung und der praxisorientierten Anwendung erschlossen.

Abschluss: Master of Science — Geoinformatik

www.geoinf.uni-jena.de


Institut für Geowissenschaften

Lehrstuhl Hydrogeologie

Die Lehrveranstaltungen wurden für die Studierenden der Studiengänge Geowissenschaften (B.Sc. und M.Sc), Biogeowissenschaften (B.Sc. und M.Sc.), des Studienschwerpunktes Angewandte Umweltwissenschaften (B. Sc. AUW) entwickelt, bieten aber auch inhaltliche Erweiterungen für Studierende anderer Fächer wie z.B. Geografie, Werkstoffwissenschaften, Mikrobiologie oder Umweltchemie, aber auch der Studiengänge Physik, Chemie und Biologie. Darüber hinaus engagiert sich der LS Hydrogeologie in verschiedenen Programmen der  strukturierten Doktorandenausbildung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie in Graduiertenschulen der Max-Planck-Gesellschaft und  der Helmholtz-Gemeinschaft.

www.hydro.uni-jena.de

 

Ökohydrologie und Ökologische Modellierung

Arbeitsgebiete:

  • Wurzelwasseraufnahme
  • Änderung der hydraulischen Bodeneigenschaften in Abhängigkeit von Bewuchs
  • Heterogenität der Baumkronentraufe und Stammabfluss
  • Einfluss von Kronenbedeckung auf Bodenfeuchte – Hotspots und Ausbildung von präferentiellen Fließpfaden
  • Interaktion zwischen Schwankungen in der Artenzusammensetzung und Bodenfeuchtedynamik

www.ecologicalmodelling.uni-jena.de